building bridges in Lahr

Zu einem großen Joint Venture kommt es am Samstag, den 9.7. 2016 ab 20 Uhr im Schlachthof Lahr.

Die Big Bands des Clara Schumann Gymnasiums und des Max Planck Gymnasiums treffen auf das Freiburger Big Band Kollektiv CBBP.

Im halbstundentakt zeigen die Bands ihr musikalisches Profil. Höhepunkt wird die Zusammenarbeit der drei Ensembles in einem fulminanten Finale sein.

Seit September 2014 dirigiert Daniel Roos das Ensemble des CSG, das derzeit aus fast 30 Schülerinnen und Schülern besteht. Die Band deckt alle Stilrichtungen für die klassische Bigband-Besetzung ab – Swing, Blues, Funk, Rock, Latin, symphonischen Jazz und Filmmusik.

Die Big-Band des Max-Planck-Gymnasium, unter der Leitung von Stefan Schrape bereichert seit 17 Jahren das Schulleben durch zahlreiche Auftritte in Lahr und der Region.

Das Contemporary Big Band Project vereint in seinem Kollektiv Musiker der jungen deutschen Jazzszene. Das Ensemble ist für seine Arbeit über Genregrenzen hinweg bekannt. Ptojekte mit Live Elektronik, Hip Hop, Techno aber auch die Auseinandersetzung mit der Gregorianik des Mittelalters wurden von den Arrangeuren der Band für diesen Klangkörper entwickelt.

Das Konzert wird begleitet von Instrumentalworkshops durch die Profis des CBBP an den einzelnen Schulen. So findet ein Brückenschlag zwischen aufstrebendem Nachwuchs und professionellen Jazzmusikern statt, welcher das Miteinander, den gemeinsamen Respekt und Liebe für die Jazzmusik entwickeln und fördern soll. 

Gezeigt wird das Ergebnis dieser Zusammenarbeit zum Abschluss des Abends, wenn an die 90 Musikerinnen und Musiker die Bühne und den Schlachthof zum Beben bringen.